Verkehr

Dass der Verkehr in Karben in den nächsten Jahren zunehmen wird, steht fest.

Der innerörtliche Verkehr wird steigen und das Stauaufkommen erheblich wachsen.

Deshalb setzen sich die FREIEN WÄHLER dafür ein, den ÖPNV zu verbessern und die Durchgangsstraßen neu, den Bedürfnissen entsprechend, anzupassen.

Innerstädtische Buslinien mit kleineren Bussen und kürzeren Taktzeiten können den Verkehr entlasten. Buslinien, die die Wohngebiete anfahren, mit Taktzeiten von 15 Minuten und kurzen Wegen zu den Haltestellen, werden sich positiv auf den Verkehr auswirken.

Die FREIEN WÄHLER arbeiten daran, dass der Bahnhof Groß-Karben weiterhin als Knotenpunkt für alle Buslinien bestehen bleibt. Der vierspurige Ausbau der Eisenbahntrasse führt dazu, dass die S-Bahnlinie weiterhin im Viertelstunden Takt nach Frankfurt und dann auch zukünftig nach Friedberg angeboten wird. Um dem Zeittakt in beiden Richtungen gerecht zu werden, setzen sich die FREIEN WÄHLER dafür ein, dass auch eine bessere Taktung der Busse vorhanden sein wird.

Die FREIEN WÄHLER arbeiten daran, dass rund um den Bahnhof Groß-Karben ein Versorgungszentrum entsteht, dass die Bürger mit allem versorgt, dass sie benötigen und schnelle Wege zu den Arbeitsstätten sichert.

Die FREIEN WÄHLER halten an ihrer Forderung nach einem LKW-Fahrverbot in Rendel und Klein-Karben fest.